Rezension „Splitterherz“ von Bettina Belitz

Inhalt

Es gibt genau einen Grund, warum Elisabeth Sturm nicht mit fliegenden Fahnen vom platten Land zurück nach Köln geht, und dieser Grund heißt Colin. Der arrogante, unnahbare, aber leider auch äußerst faszinierende Colin gibt Ellie ein Rätsel nach dem anderen auf, und obwohl sie sich mit aller Macht dagegen wehrt, kann sie sich seiner Ausstrahlung nicht entziehen. Bald muss Ellie einsehen, dass Colin viel mehr mit ihrer Familie verbindet, als sie sich je vorstellen könnte. Ihr Vater Leo verbirgt ein Geheimnis, das ihn und Colin zu erbitterten Gegnern macht – und das Ellie in tödliche Gefahr bringt. Dass sie mit ihren seltsamen nächtlichen Träumen den Schlüssel zu dem Rätsel in der Hand hält, begreift Ellie erst, als ihre Gefühle für Colin alles zu zerstören drohen, was sie liebt.

81sljD3JJfL

Ich habe nun das Buch Splitter Herz von Bettina Belitz gelesen. Zunächst einmal lässt sich aus der Inhaltsangabe beziehungsweise dem Klappentext nicht entnehmen, um welche Art Fantasy es sich hierbei handelt. Hexen? Dämonen? Vampire? Dadurch bin ich neugierig geworden und will euch natürlich nicht zu viel verraten, außer: endlich mal ein Buch, das ich von den üblichen Fantasy-Romanen abhebt!

Schon nach wenigen Seiten weiß man, dass in Ellies neuer Welt seltsame Dinge vor sich gehen, die vor allem mit dem seltsamen Colin und scheinbar auch mit ihrem Vater zu tun haben. Anfangs wird viel aus Elisabeths neuem Alltag berichtet, sie zieht mit ihrer Familie von Köln in ein kleines Dorf im Westerwald, besucht eine neue Schule, lernt neue Menschen kennen – für Sie eine schier unüberwindbare Aufgabe, sich abermals neu anzupassen, war sie doch schon ihr Leben lang eher eine Einzelgängerin und auch etwas sonderbar. Nach und nach wächst ihr der abgeschlagene Ort ans Herz und auch ihre Freundinnen aus Köln entfernen sich immer mehr von ihr. Sie beginnt endlich zu sich selbst zu finden und erkennt, dass das Leben in Köln mit all der Schminke, den teuren Klamotten und Partys nichts weiter als eine Fassade war, sie sich selbst und anderen etwas vorgemacht hatte. Elli schläft besonderst viel, etwas zu viel für meinen Geschmack und das auch noch an den unmöglichsten Orten, dabei träumt sie regelmäßig von dem seltsamen Colin, der eine eigene Anziehungskraft zu haben scheint und ihr immer wieder über den Weg läuft. Er hat etwas Eigenartiges an sich, das Elli auf Anhieb fasziniert und so kommt sie seinem Geheimnis mehr und mehr auf die Spur. Dadurch entsteht eine gewisse Spannung, bis zuletzt habe ich mir nicht ausmalen können, wobei es sich bei seinem Geheimnis handelt.

Wie ihr seht fehlt es dem Buch nicht an Spannung, auch wenn einige Stellen etwas langatmig und zu detailliert beschrieben sind. Die Autorin hat einen wunderschönen Schreibstil, sie benutzt viele bildliche Vergleiche, so dass man voll und ganz in Ellies Welt eintauchen kann. Besonders die Natur wird hier detailliert beschrieben und gibt einem das Gefühl, als lebe man selbst in der wunderschönen Umgebung. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, jeder hat seine Eigenarten, gute und schlechte Eigenschaften. Einige von Ellies Handlungen konnte ich nicht so recht nachvollziehen, was aber dem Lesefluss keinen Abbruch tut und gut zur Geschichte passt. Es sorgt auf jeden Fall immer für Überraschungen. Natürlich gibt es es auch am Ende noch eine gute Portion Action, Drama und Spannung.
Ich freue mich jetzt schon darauf, Teil 2 und 3 zu lesen, da viele Fragen offen bleiben und Band 1 mich vollkommen überzeugt hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: